banner
laden news veranstaltung angebot service
top
Datenschutzerklärung
 
 

Datenschutzerklärung der BTM-Guitars Gedon & Kleiss GbR


Der Schutz personenbezogener Daten ist gerade in der heutigen Zeit ein

wichtiges Gut und liegt uns daher besonders am Herzen.


Mit unserer Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und

Zweck der von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten.

Darüber hinaus können Sie dem nachstehenden Text auch Ihre Rechte im Zusammenhang mit der
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns entnehmen.


Am Ende der Datenschutzerklärung haben wir einige Begriffe für Sie erklärt,

die wir verwenden, um Ihnen das Verständnis der Datenschutzerklärung zu erleichtern.


Zunächst möchten wir uns als Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
vorstellen.

Die Webseite www.btm-guitars.de wird betrieben von uns, der
BTM- Guitars
Thomas Gedon & Matthias Kleiss GbR
Fuertherstraße 236
90429 Nürnberg


Wir sind verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, die
ggf. von Ihnen im Rahmen Ihres Besuches unserer Webseite erhoben werden. Haben Sie hierzu Fragen, so
nehmen Sie gern mit uns unter den genannten Kontaktdaten Verbindung auf.
Ihre Rechte
Ihnen stehen bezüglich Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten die nachfolgend beschriebenen
Rechte zu. Um diese geltend zu machen, wenden Sie sich bitte unter obigen Kontaktdaten an uns.
Das Recht aus Bestätigung und auf Auskunft
Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.
Verarbeiten wir personenbezogen Daten von Ihnen, so haben Sie Anspruch auf Auskunft über folgende
Punkte:
- die Verarbeitungszwecke
- die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
- die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten
offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,
- falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies
nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen
Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts
gegen diese Verarbeitung,
- das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
- wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren
Informationen über die Herkunft der Daten,
- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22
Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die
involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für
die betroffene Person.
Das Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener
Daten zu verlangen
Darüber hinaus haben Sie, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, das Recht, die
Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung –
zu verlangen.
Das Recht auf Löschung
Sie können von uns verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht
werden. In diesem Fall sind wir verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer
der folgenden Gründe zutrifft:

- die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet
wurden, nicht mehr notwendig;
- Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
- Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für
die Verarbeitung vor, oder Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
- die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
- die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem
Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen;
- die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft
gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.
Sind wir nach den vorgenannten Grundsätzen zur Löschung verpflichtet, und haben wir Ihre
personenbezogenen Daten öffentlich gemacht, so werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren
Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, ergreifen,
um die für die Datenverarbeitung anderen Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten,
darüber zu informieren, dass Sie von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten
oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den nachfolgenden Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, nämlich wenn:
- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es
uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und
stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
- wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese
jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere
berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in
einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch
den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
- die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass Ihre
personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt
werden, soweit dies technisch machbar ist.
Recht zum Widerspruch gegen die Datenverarbeitung
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die
Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund
unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling.
Nach Ihrem Widerspruch werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiteten, es sei denn,
wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte
und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung
von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht,
jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke
derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in
Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen
Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie
betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder
historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei

denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
Recht auf Widerruf der Einwilligung
Haben Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. zum
Newsletterversand) erteilt, so haben Sie darüber hinaus das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung
für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis
zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Darüber hinaus haben Sie zudem das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde
gegen uns einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das
Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0)
981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.
4. Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite
Die Nutzung unserer Internetseite ist grundsätzlich ohne die aktive Angabe von personenbezogenen Daten
möglich. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite, also auch bei rein informatorischer Nutzung, werden jedoch
technisch bedingt verschiedene Daten und Informationen von uns erfasst, und in sog. Logfiles bzw.
Serverlogfiles (Protokolldateien) unseres Servers gespeichert Es handelt sich hierbei nur um die
personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.
Erfasst und gespeichert werden:
- die IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse),
- das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite,
- die für den Zugriff auf unsere Internetseite verwendeten Browsersoftware/Browsertypen
(Computerprogramme zur Darstellung von Webseiten) sowie deren Versionen und Sprache,
- das von dem auf unser System zugreifende Betriebssystem und dessen Oberfläche,
- der Internet-Service-Provider (Internetdiensteanbieter) des zugreifenden Systems,
- Inhalt der Anforderung (Inhalte der konkret aufgerufenen Seiten),
- jeweils übertragene Datenmenge,
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode (vom Server auf jede HTTP-Anfrage gelieferte Antwort, die den Status der
Anfrage darstellt),
- die Internetseite, von welcher auf unsere Internetseite zugegriffen wird,
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT).
Die Speicherung der IP-Adresse – und sei dies auch nur für eine kurze Zeit – ist aufgrund der
Funktionsweise des Internets technisch notwendig.
Auch die weiteren zuvor genannten Informationen und Daten werden von uns nicht genutzt, um
Rückschlüsse auf Sie zu ziehen und Sie zu identifizieren. Daten, die eine Identifikation Ihrer Person möglich
machen, werden frühestmöglich anonymisiert.
Die oben aufgeführten Daten und Informationen werden von uns ausschließlich erhoben, um Ihnen unsere
Webseite anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und diesbezüglich unsere
Webseite zu optimieren.Die Erhebung der genannten Daten dient also dem Zwecke der Verbesserung der
Datensicherheit der von uns genutzten Programme und Systeme. Darüber hinaus nutzen wir die Daten für
die anonyme, statistische Auswertung Ihrer Bewegungen auf unserer Webseite.
Rechtsgrundlage für die Erhebung der genannten Daten ist unser berechtigtes Interesse an der
Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Webseite. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse
daran, die anonymen bzw. anonymisierten Daten zur Auswertung des Nutzerverhaltens auf unseren Seiten
zu verwenden, um die Wirksamkeit unserer Webseitengestaltung und unseres Webseitenaufbaus bewerten
zu können.
6. Versand von Newslettern
Wir bieten den Versand von Newslettern (regelmäßiges Rundschreiben mit werblichem Inhalt) an. Unseren
Newsletter versenden wir maximal 15 mal im Jahr.

Anmeldung
Die Anmeldung zu unserem Newsletter kann erfolgen über unsere Seite „Newsletter Anmelden“ bzw. über
die Newsletterbestellmaske unten rechts auf unseren Seiten durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse in das
dafür vorgesehene Feld und des anschließenden Anklickens des Buttons „Newsletter Bestellen“ oder im
Rahmen des Bestellablaufes durch abhaken des Einwilligungskästchens. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist
freiwillig, jedoch für den Erhalt des Newsletters erforderlich.
Die Angabe Ihres Vor- und/oder Zunamens im Zusammenhang mit der Anmeldung zu unserem Newsletter
ist ebenfalls freiwillig und für den Bezug des Newsletters nicht erforderlich. Teilen Sie uns Ihren Namen im
Rahmen der Anmeldung jedoch mit, so nutzen wir diesen, um Sie in den Newslettern namentlich ansprechen
zu können.
Double-Opt-In und Protokollierung
Sofern Sie sich für unseren Newsletter über unsere Seite „Newsletter Anmelden“) bzw. über die
Newsletterbestellmaske anmelden, nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Hierbei erhalten
Sie, nachdem Sie den Button zur Newsletteranmeldung angeklickt haben, von uns eine automatisch
generierte E-Mail an die von Ihnen eingetragene E-Mail-Adresse mit der Bitte, den in dieser E-Mail
enthaltenen Bestätigungslink anzuklicken und so den Versand unseres Newsletters an Sie freizuschalten.
Darüber hinaus speichern wir neben Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Vor- und/oder Zunamen, sofern
angegeben, die im Zeitpunkt der Newsletteranmeldung Ihnen bzw. dem von Ihnen für die Anmeldung
genutzten Gerät zugeordnete IP-Adresse (Internetprotokolladresse), sowie das Datum und die Uhrzeit der
Anmeldung. Die Erhebung dieser weiteren Daten dient unserer rechtlichen Absicherung. Sie ist erforderlich,
um einen etwaigen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse durch einen Dritten nachvollziehen bzw. nachweisen zu
können.1
Verwendung der Anmeldedaten
Die von Ihnen im Rahmen der Newsletter übermittelten Daten werden ausschließlich für die Versendung der
Newsletter verwendet. Eine Weitergabe der im Rahmen des Newsletterdienstes erhobenen
personenbezogenen Daten über die weitergabe an Mailchimp hinaus erfolgt nicht.
Widerruf der Einwilligung
Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters jederzeit widerrufen, das heißt, unseren
Newsletter abmelden bzw. abbestellen. Einen entsprechenden Link zur Abmeldung des Newsletters finden
Sie am Ende eines jeden von uns gesendeten Newsletters. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, uns die
Abmeldung vom Newsletter auf sonstige, schirfitliche Weise mitzuteilen.
Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform
des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000,
Atlanta, GA 30308, USA.
Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen
dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den
USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur
Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach
eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen
Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der
Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die
Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch
nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.
Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von
MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“
zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des
Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen.
Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die
1 Sollten weitere Daten gespeichert werden, bspw. welches Endgerät für die Anmeldung genutzt wurde, welches Betriebssystem dieses
Gerät hat, etc. sind diese Punkte ebenfalls anzugeben.

Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in
unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die
Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.
Statistische Erhebung und Analysen
Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim
Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen
dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser
und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese
Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der
technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte
(die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.
Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter
geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese
Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen
Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch
das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel
mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie
anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu
versenden.
Online-Aufruf und Datenmanagement
Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp
leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die
Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm).
Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich
korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite
abrufbar.
In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp
Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern
und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese
Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie
der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die
Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den
Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für
den Europäischen Raum) hin.
Kündigung/Widerruf
Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen
widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via
MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via
MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.
Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.
Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung
Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden
Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in
den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie §

7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp,
Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des
Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6
Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen
sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient,
als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.
Mailchimp und deren Seite verwendet Cookies, alle genaueren Angaben finden Sie hier:
https://mailchimp.com/legal/cookies/?_ga=2.149196726.1828771697.1526548653-
735813375.1526548653
Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21
DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere
gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.
Für die Auswertung verknüpfen wir Ihre
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware
und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID
Mit Hilfe der Tracking-Pixel analysieren wir das Leseverhalten unserer Newsletterempfänger.
- Öffnungs- und Klickrate
Für die Ermittlung der Öffnungsrate wird in den Newsletter ein Zählpixel integriert, welches zählt, wie oft es
heruntergeladen wird.
Die in den Newslettern integrierten Links sind als Tracking-Links angelegt, so dass jedes Anklicken des Links
erfasst und gezählt wird.
Wir nutzen diese Daten, um unser Newsletterangebot zu verbessern und an die Wünsche unserer Kunden
bzw. Newsletterempfänger anzupassen.
Anhand der Öffnungsrate können wir feststellen, ob der jeweils von uns bezeichnete Betreff wohl gewählt ist
oder ob wir diesen interessanter gestalten müssen, um die Öffnung unseres Newsletters zu erreichen.
Mit der Klickrate ermitteln wir, ob und in welchem Umfang die Themen, die wir für unsere Newsletter wählen,
für die Empfänger von Interesse sind.
An der Analyse und Auswertung der Öffnungs- und Klickrate haben wir ein berechtigtes Interesse, da wir den
Lesern unseres Newsletters interessengerechte Informationen zukommen lassen und insbesondere unseren
Kunden die für sie wichtigen und hilfreichen Themen.
- Bounce-Rate (Ermittlung nicht zugestellter Newsletter – Rücklaufmessung)
Anhand der Bounce-Rate wird uns angezeigt, zu welchem Prozentsatz der Newsletter, bezogen auf die
Gesamtzahl der versendeten Newsletter, nicht zustellbar war.
Dabei wird auch eine Auswertung vorgenommen, ob es sich um eine temporäre Unzustellbarkeit handelt
(Softbounce) oder um eine permanente Unzustellbarkeit (Hardbounce). Im Falle des Softbunce wird die
fragliche Adresse für die Zustellung des Newsletters für einen Monat gesperrt, im Falle des Hardbounce
erfolg die Sperre für ein Jahr bzw. wird die Adresse gelöscht.

Zweck der Auswertung der Bounce-Rate ist die Verbesserung unsere Absender-Reputation, die in
unmittelbarem Zusammenhang mit der Rate der unzustellbaren Newsletter steht. Je höher die Bounce-Rate,
desto schlechter ist die Absender-Reputation und damit die Gefahr, dass unser Newsletter in den Spam-
Ordner statt in das Postfach gelegt wird.
Unser Interesse liegt in der erfolgreichen Zustellung unserer Newsletter und der optimalen Bedienung der
Newsletterempfänger mit unseren Mailings.
- Abmelderate
Wir erfassen die Abmelderate, also die Abmeldungen von unserem Newsletter, die nach der Versendung des
Newsletters, insbesondere über den im Newsletter enthaltenen Abmeldelink, vorgenommen werden. Die
Information dient uns zum einen als Indikator für die Qualität unseres Newsletters. Zum anderen benötigen
wir diese Information auch, um die notwendigen Schritte einzuleiten, damit Sie von uns keine weiteren
Newsletter zugesendet bekommen.
Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden nach Erreichen des Speicherungszwecks gelöscht. Dies gilt jedoch nicht, soweit wir
aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren. Bei diesen
Daten handelt es sich um Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten.
Darüber hinaus besteht bei begründetem Interesse die Möglichkeit, dass wir die Daten bis zum Ablauf
zivilrechtlicher Verjährungsfristen speichern, um etwaige zivilrechtliche Ansprüche geltend machen zu
können.
In jedem Fall schränken wir die Verarbeitung Ihrer Daten nach zwei Jahren ein. Dies bedeutet, dass Ihre
Daten lediglich zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen oder zur Verteidigung berechtigter bzw. ggf.
zur Abwehr unberechtigter zivilrechtlicher Ansprüche genutzt werden.
9. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Wir nutzen auf unseren Webseiten, über die personenbezogene Daten eingegeben werden können
(Eintragung in unseren Newsletter), die Verschlüsselungstechnik TLS (Transport Layer Security). Hierbei
handelt es sich um ein Protokoll zur Verschlüsselung von Datenübertragungen, um den unberechtigten
Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Bank- bzw. Finanzdaten, zu
verhindern. Sie erkennen die Verschlüsselung an der Bezeichnung „https://“.
11. YouTube
Auf einigen Seiten unseres Internetauftritts haben wir YouTube-Videos eingebunden. Diese Videos sind über
unsere Webseite unmittelbar abspielbar und auf der Seite https://youtube.com gespeichert.
Die Seite www.youtube.com wird betrieben von der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066,
USA, einer Tochter der Google Inc.
Bereitstellung von YouTube-Videos
Auf unseren Webseiten haben wir zum Teil YouTube-Videos eingebunden. Rufen Sie eine Seite, auf der ein
solches Video eingebunden ist, auf, so werden an YouTube unter anderem Ihre IP-Adresse, Datum und
Uhrzeit des Abrufs des Videos, Inhalt des Videos, Zugriffsstatus, die Datenübertragungsmenge, die
Webseite, von welcher aus die Abfrage erfolgt, Ihr Browser, sowie dessen Version und Sprache, das von
Ihnen verwendete Betriebssystem und dessen Oberfläche, die eindeutige Gerätekennung (die Zeichenfolge,
mit der ein Hersteller das Gerät versieht und anhand derer das Gerät eindeutig identifiziert werden kann), die
genutzte Hardware, die Referrer-URL gesendet und dort verarbeitet. Darüber hinaus erhält YouTube
Kenntnis davon, dass Sie sich das fragliche Video angeschaut haben.
Weitere Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von Daten beim Abruf bzw. bei Widergabe von
YouTube-Videos finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.
Sind Sie mit dem von Ihnen genutzten Endgerät im Zeitpunkt der Auswahl bzw. Betrachtung des Videos bei
YouTube oder in Ihrem Google-Konto angemeldet, werden die erhobenen Daten Ihrem Konto unmittelbar
zugeordnet. Möchten Sie dies vermeiden, müssen Sie sich vor Aufruf einer unserer Seiten, auf denen
YouTube-Videos eingebunden sind, aus Ihrem YouTube- bzw. Google-Konto ausloggen.
Speicherung und Nutzung von Daten durch YouTube
Unabhängig davon, ob Sie mit Ihrem YouTube- oder Google-Konto angemeldet sind, speichert YouTube bzw.
Google Ihre Daten im Rahmen von Nutzerprofilen. Diese werden von YouTube bzw. Google zu Zwecken der
Marktforschung und (bedarf- bzw. interessengerechter) Werbung aber auch zur interessengerechten
Gestaltung der eigenen Webseiten genutzt. Ferner besteht die Möglichkeit, Nutzer der YouTube- bzw.

Google-Netzwerke nachzuvollziehen und festzustellen, welche Videos Sie auf unserer Seite angeschaut
bzw. welche unserer Seiten Sie besucht haben.
Das Ihnen zustehende Widerspruchsrecht zur Erstellung von Nutzerprofilen müssen Sie, im Bedarfsfalle,
gegenüber YouTube ausüben.
Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung durch YouTube, bzw. Google finden Sie
unter dem obigen Link.
Weitere Informationen zu YouTube finden Sie unter https://www.youtube.com/intl/de/yt/about/.
Unser Interesse an der Nutzung von YouTube
Die Nutzung von YouTube-Videos erfolgt, um unsere Webseiten für die Nutzer bzw. Besucher unserer Seiten
interessanter und vielfältiger zu gestalten. Wir sind bestrebt, die Inhalte und die Darbietung unserer Inhalte
abwechslungsreich anzulegen, um weiterhin Traffic auf unsere Webseiten zu ziehen und weitere
Interessenten zu gewinnen. Hierin liegt ein berechtigtes Interesse eines jeden Webseitenbetreibers.
Verarbeitung personenbezogener Daten durch YouTube bzw. Google in den USA
YouTube bzw. Google verarbeiten die erhobenen personenbezogenen Daten auch in den USA. In diesem
Zusammenhang hat sich Google (als rechtliche Vertreterin der YouTube LLC.) dem EU-US-Privacy-Shield
unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
12. Google Webfonts
Wir nutzen auf unseren Webseiten sog. Webfonts, um die Inhalte auf unseren Webseiten
browserübergreifend ansprechend, korrekt und einheitlich anzuzeigen. Die ansprechende und korrekte
Darstellung unserer Inhalte stellt ein berechtigtes Interesse dar.
Bei den von uns verwendeten Webfonts handelt es sich um Google Webfonts der Google LLC (Google),
Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA,
Als Font wird allgemein ein auf einem Endgerät oder der diesem angeschlossenen Umgebung befindliche
Schrift bezeichnet. Webfonts ermöglichen es dabei, Schriftarten zu nutzen, die nicht auf dem PC des
Besuchers unserer Seite bzw. dem Gerät, mit dem unsere Seite besucht wird, hinterlegt sind.
Die auf der von Ihnen aufgerufenen Webseite genutzten Fonts werden bei Aufruf dieser Seite von Ihrem
Browser in Ihren Browsercache geladen, so dass die Inhalte (Texte und Schriftzeichen) korrekt angezeigt
werden. Hierbei nimmt der von Ihnen verwendete Browser Verbindung mit den Servern von Google auf. Im
Rahmen dieser Verbindung zwischen Ihrem Browser und Google erhält Google Kenntnis darüber, dass Ihre
IP-Adresse auf unsere Webseite zugegriffen hat. Gemäß der Darstellung von Google erfolgt jedoch keine
Zusammenführung von anderweitig bekannten personenbezogenen Daten (z.B. wenn Sie im Zeitpunkt des
Aufrufes unserer Webseite bei Ihrem Google-Konto angemeldet sind) und dem Umstand, dass Ihre IPAdresse
mit Aufruf einer Webseite an Google übermittelt wird.
Die CSS (Cascading Style Sheets – eine Programmier- bzw. Stylesheetsprache, mit der den Inhalten auf
unserer Seite ihr Aussehen verliehen wird, bspw. die Farbdarstellung einzelner Worte oder Absätze), werden
laut Google 24 Stunden im Cache gespeichert.
Die Fontdateien selbst werden, laut Google, für ein Jahr im Cache gespeichert.
Nähere Informationen zur Datenspeicherung und zu Google Webfonts finden Sie unter nachfolgendem Link:
https://developers.google.com/fonts/faq.
Weitergehende Information zur Datennutzung durch Google erhalten Sie hier:
https://policies.google.com/privacy?hl=de.
Unterstützt Ihr Browser Google Webfonts nicht oder wird der Zugriff unterbunden, so werden die Inhalte in
einer Standartschrift, die auf dem von Ihnen genutzten Endgerät hinterlegt ist, angezeigt.
15. Begriffserklärung
Grundlage für die Nachfolgenden Begriffserklärungen ist die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der
Europäischen Union (Verordnung EU 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates).
„Verantwortlicher“
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein
oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der
Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien
seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
Somit ist Verantwortlicher grundsätzlich die natürliche Person oder das Unternehmen, welches allein oder
mit anderen zusammen, über den Grund und die Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten

bestimmt.
„personenbezogene Daten“
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche
Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder
indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu
Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der
physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser
natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten sind neben dem Vor- und Zunamen,
der Adresse, der Telefonnummer, Email-Adresse, des Geburtsdatums, etc. auch die verwendete IP-Adresse,
Informationen zu den von Ihnen genutzten Geräten, Sprachaufzeichnungen, Ihre Kundenkartennummer, Ihre
Kontodaten, Ihre Kreditkartennummern, sowie bspw. auch körperliche Merkmale, wie Ihr Gang oder Ihr Aussehen.
„Verarbeitung“
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche
Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die
Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die
Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den
Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Eine Verarbeitung Ihrer
Daten erfolgt zum Beispiel auch dann, wenn Sie Ihre Kundenkarte im Rahmen des Bezahlvorganges an der Kasse
vorlegen oder mit der EC-Karte eine Zahlung leisten.
„Dritter“
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen
Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren
Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu
verarbeiten.
„Einschränkung der Verarbeitung“
Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre
zukünftige Verarbeitung einzuschränken.
„Pseudonymisierung“
Die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne
Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werde
können, nennt man Pseudonymisierung. Dabei sind diese zusätzlichen Informationen. Darüber hinaus sind
technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen
Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
„Einwilligung“
Unter einer Einwilligung wird jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich
abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung
verstanden, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden
personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von TonePedia

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von TonePedia integriert. TonePedia ist eine Internet-Plattform, die es Nutzern ermöglicht, den Sound von Musikinstrumenten und Zubehör online und in Echtzeit kostenlos zu erforschen, indem ein interaktiver Audioplayer zur Verfügung gestellt wird.

Betreibergesellschaft von TonePedia ist die TonePedia GmbH, Industriestraße 20, 28199, Bremen, Deutschland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine TonePedia-Komponente (TonePedia-Embed) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige TonePedia-Komponente veranlasst, eine Darstellung und ein Sound-Sample der entsprechenden TonePedia-Komponente von TonePedia herunterzuladen. Weitere Informationen zu TonePedia können unter https://www.TonePedia.com abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält TonePedia Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.
TonePedia nutzt hierzu Matomo (ehemals Piwik) und Google Analytics, wobei die IP-Adressen der Besucher anonymisiert werden.

Die von TonePedia veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.tonepedia.com/privacy-policy abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch TonePedia.


 
spacer
bottom
kontakt oben
social media