Eine Ode an: Lakewood Gitarren-Designer

Wir hatten ja in der jüngeren Vergangenheit schon das eine oder andere mal die netten Leute bei Lakewood Guitars und deren sehr geschätzte Instrumente in den Fokus gerückt.

Vergangenen Juni gab es in unserer Rubrik „Meet The Builder“ ein kleines Stell-dich-ein mit Lakewood Chef Martin Seeliger und Ende Oktober hat uns schließlich Lakewoods „Händler-Verbindungs-Offizier“ Jan Möller besucht.

Mit ihm zusammen hatten wir und die vorab angemeldeten Teilnehmer/Kunden des Lakewood-Beratungs-Events die wunderbare Gelegenheit, über Lakewood Gitarren im Allgemeinen und eben auch über Lakewood Custom Gitarren im Besonderen zu sprechen.

Und beim Stichwort Custom Gitarre möchte ich an dieser Stelle für die Damen und Herren aus Hessen nochmal ein besonderes Ausrufezeichen setzen!

Denn, es ist ja so, die Begriffe Custom-Shop, Custom-Order, Customer-Care und was sich die ganzen Konzern-Wichtel da sonst noch alles einfallen lassen, werden ja heutzutage bei jeder Gelegenheit und von so gut wie jedem Hersteller ge- und mißbraucht.

Bei der Umsetzung, Preisgestaltung und Kommunikation auf dem steinigen Weg hin zur individuellen Kundenbestellung trennt sich dann schon mal die Spreu vom Weizen. Viele machen es wirklich ordentlich, manche bekommen es irgendwie hin, wieder andere, nun ja.. haben wir nicht mehr im Sortiment. Lakewood macht das ganz ausgezeichnet und wirklich innovativ.

Man hat zum einen die Möglichkeit, Menschen wie Jan Möller im Zuge eines Händler-Events persönlich zu treffen und sich über eine potentielle Maßanfertigung zu unterhalten; dies ist, logischerweise immer nur punktuell und zeitlich begrenzt möglich (Übrigens wurden im Oktober bei unserem Termin direkt vier Gitarren bei Jan geordert).

Des Weiteren bietet Lakewood auch an, mit Jan einen Online Beratungstermin via Konferenz-Tool zu vereinbaren (laut Website sogar am Wochenende); so wird die Möglichkeit eröffnet, unter vier Augen über eine individuell angefertigte Gitarre zu sprechen. In der Regel erfährt man dort auch Wissenswertes über Holzarten, Gestaltungsmöglichkeiten etc., die man selbst so noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

Die dritte Säule der Lakewood´schen Custom Dreifaltigkeit ist aber, wie ich finde, die interessanteste.

Lakewood Designer 3D-Ansicht

Die Rede ist vom Lakewood Gitarren-Designer.

https://www.lakewood-guitars.de/customshop_guitar_designer.php

Der Gitarren-Designer ist ein Online-Konfigurations-Tool wie man es z.B. von den Seiten der Automobilhersteller kennt. Hier wird mithilfe fotorealistischer 3D-Animation und einer sehr guten, weil intuitiven Benutzerführung dem Kunden ein realistischer Eindruck seiner zukünftigen Gitarre präsentiert und somit eine verläßliche Entscheidungshilfe an die Hand gegeben.

Lakewood Designer 3D-Ansicht

Darüberhinaus besteht die Möglichkeit aus bis zu 250 Optionen auszuwählen und die persönlich angelegten Entwürfe als PDF-Datei zu speichern um sie dann, z.B. um Änderungen vorzunehmen, wieder hochzuladen. Mit dieser PDF-Konfiguration geht’s dann ab zum Händler, also in die Fürther Str., und dort wird die Bestellung dann final aufgegeben. Lakewood gibt eine durchschnittliche Lieferzeit von ca. 12 Wochen an. Das ist, um es vorsichtig auszudrücken, sauschnell. Ich finde bemerkenswert, daß kein anderer Gitarren-Hersteller, egal ob klein und High End oder Global Player und millionenschwer, weder aus Amerika noch aus Asien etwas derartiges, noch dazu in dieser Qualität zu Wege gebracht hat.

Chapeau, meine Damen und Herren im schönen Giessen!

Ach ja, und der Gitarren-Designer ist übrigens eine Lakewood Eigenentwicklung. Nix da New-Economy-High-Tech-Silicon-Valley-Rums-di-bums-di…

Guckt euch das mal an, wir helfen euch dann natürlich beim bestellen 😉

Gruß,

Hannes

Leave a Reply

Your email address will not be published.