PJD-Guitars aus York

Neu bei BTM-Guitars

Liest man die Geschichte von PJD-Guitars, könnte man fast denken sie spiele in den USA und wäre als Drehbuch für einen neuen „American Dream“ – Kinofilm geschrieben worden. Diesmal spielt sich die Erfolgstory allerdings nicht dien Vereinigten Staaten, sondern im Vereinigten Königreich ab – genauer gesagt in York, England. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leigh Dovey wächst in London auf. Als Sohn eines Requisitenbauers, der am Royal Opera House angestellt ist, kommt er früh in Kontakt mit dem Holzhandwerk. Auch Leigh beginnt seine Karriere am besagten Opernhaus, allerdings als Ton- und Videotechniker. Erst mit dem Tod seines Vaters, nach dem übrigens PJD-Guitars benannt ist, beginnt er in der alten Werkstatt seines Vaters mit dem Gitarrenbau. Das Talent scheint ihm die Wiege gelegt. Zusammen mit befreundeten Musikern_innen entwickelt er seine Arbeiten weiter. 2017 wächst sein Gewerbe über die vier Wände seiner kleinen Werkstatt hinaus und er zieht in eine größeres Areal in York. Dort perfektioniert er sein Handwerk, welches in aktuell drei Modellen resultiert: Ein Singlecut-S-Style-Hybrid, die Carey. Ein Semi-Hollow-Offset-Body-Modell, die St. John. Und die klassische S-Style-Gitarre mit fixed Bridge, die unter der Modelreihe Woodford läuft. Seit geraumer Zeit sahnen die Modelle in den bekannten Magazinen – auch in Deutschland – nur Bestnoten ab. Die Nachfrage nach den Instrumenten von der Insel steigt, was auch wir zu spüren bekommen haben. Also wurde es allerhöchste Zeit uns selbst vom Hype zu überzeugen.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie es das Schicksal so will, war Leigh vor ein paar Wochen auf großer „Deutschland-Tour“, um seine Produkte in ausgewählten Läden vorzustellen. Nach einem längeren Gespräch mit Leigh und dem ausgiebigem Test der Instrumente war für uns klar, dass wir PJD-Gitarren in unser Sortiment mitaufnehmen möchten. Die Verarbeitung der Instrumente ist auf höchstem Niveau. Von der Bundarbeit, über das Schwingungsverhalten bis hin zur Stimmstabilität passt hier alles. Zudem ist die Hardware und Elektronik ebenfalls erhaben. Brücken und Tuner kommen aus dem Hause Gotoh. In Hinblick auf Pickups schwört Leigh auf Tonabnehmer des Herstellers Bareknuckle.

Alle unsere Gitarren kommen mit einem Compound-Griffbrett-Radius (oben runder, unten flacher), was die Gitarren für fast alle Spielweisen zugänglich macht. Insgesamt kombinieren die verschiedenen Modellen klassische Formen und Ästhetik mit modernen Features, sodass jeder von euch auf seine Kosten kommen sollte. Um das Ganze noch abzurunden, müssen wir an dieser Stelle auf die Preisgestaltung eingehen. Wir reden hier von handgefertigten Custom-Shop-Gitarren aus den UK, mit dünner Nitro-Lackierung, exzellenter Hardware und hochgelobten Pickups. Zudem sind einige Sonder-Optionen (wie z.B. Gewicht) ohne Aufpreis möglich. Dass am Ende bei einem Woodford-Model nur rund 1500€ aufgerufen werden, ist schon sehr erstaunlich. In diesem Preissegment geht es eigentlich nicht besser und deshalb können wir nur unseren Hut vor PJD-Guitars und Leigh Dovey ziehen. Ein Blick auf unser aktuelles PJD-Sortiment lohnt sich also. Wie immer beraten wir euch auch gerne, wenn ihr euer eigenes Custom-Shop-Instrument zusammen mit PJD und Leigh erstellen wollt. Sonderwünsche sind, um Leigh zu zitieren, immer willkommen. Zudem arbeiten wir gerade an den Produktvideos für die Gitarren, damit ihr euch ein genaueres Bild von den verschieden Sound-Möglichkeiten der einzelnen Instrumente machen könnt. Ihr dürft also gespannt bleiben. 

Bis bald im Laden,

Euer BTM-Team

Leave a Reply

Your email address will not be published.