Vom gelben Urtreter zum unüberschaubaren Zerrdschungel: Overdrivepedals

Des Gitarristen liebstes Pedal gibt es mittlerweile in einer Flut, in der selbst die größten Kenner der Materie den Überblick verloren haben. Fast jeden Tag erblickt ein anderes Must-Have das Licht der Welt und die ganze Branche erinnert mich tatsächlich ein wenig an die Bierindustrie. Neben den zahlreichen Großbrauereien gibt es in nahezu jeder Region dieser Erde eine kleine Privatbrauerei, die dann auch noch diverse Geschmackssorten und limitierte Festtagsbiere im Programm hat. Fast jeder hat ein anderes Lieblingsbier und wer kein erfahrener Gerstensommelier ist, kann im gut sortierten Supermarkt schon mal an Reizüberfluss leiden und Probleme bekommen wofür er sich denn nun entscheiden soll…

Leicht war gestern: GR Bass

Leicht war gestern. Heute geht’s noch leichter. Gerade unter Bassist_innen ist der Trend beinahe nicht zu leugnen, kaum jemand schleppt noch schwere Amps und Boxen aus dem Probekeller in den Club und zurück. Trotzdem wackeln auf den Konzerten die Wände und jede Band kriegt ein Fundament auf dass sie sich verlassen kann. Geht das alles noch bequemer? GR Bass hat die Antwort.

One Size Fits All? Taylor GT

One Size Fits All? In den meisten Fällen eben nicht. Das hat sich auch Taylor Guitars Mastermind Andy Powers gedacht und die neue GT Serie an all diejenigen adressiert, denen kleine Gitarren zu klein und große Gitarren zu groß sind. Das Worte wie Mittelmaß hier trotzdem nicht angebracht sind, versteht sich von selbst. Die „Grand Theater“ ist nämlich mehr als eine geschrumpfte „Grand Concert“ oder eine aufgeblasene „GS-Mini“.
Wie man das von den Kaliforniern von Taylor so kennt, wurde hier Pionierarbeit geleistet.

Bald wieder da: Fuchs Amps

Zugegeben – ein paar Jahre ist es her, dass wir das letzte mal von Andy Fuchs gehört haben. Früher standen neben Marshall, Fender und Orange Amps kaum „boutique“ Brands in der Fürther Straße 236 und die Verstärker des New Yorkers hatten hier absolut noch keinen Namen. Weil die Qualität aber einfach überzeugte und die Heads und Kombos sowohl durch Features als auch Sound bestachen, fanden Andys „Fuchses“ schon damals den Weg in eure Proberäume.

Fresh Fender: Von Customshopgitarren und Masterbuildern

Ab und an wird es verdächtig still im Laden, ein einzelner Mitarbeiter bewacht die Eingangstür während alle anderen sich konspirativ um ein paar, meist tweedfarbene oder braune, rechteckige Koffer versammeln.

Jede Fender Customshoplieferung ist für uns ein bisschen wie Weihnachten und wenn auf dem zugehörigen Lieferschein auch noch „Masterbuilt by Paul Waller“ steht, setzt sofort Schnappatmung ein. Wer ist also der Mann der sein Autogramm auf das Zertifikat setzen darf?

Gutes aus der Region: Höfner Guitars

Manchmal vergessen wir bei all den schönen Instrumenten die wir aus aller Welt bekommen unsere direkten Nachbarn aus Baiersdorf. Das wollen wir heute ändern, die letzte Lieferung von Höfner hatte es nämlich ganz schön in sich. Die drei handgefertigten Instrumente die uns vorgeführt wurden versprühen ordentlich Vintagecharme!