Sale: PRS Guitars

Frei nach Marie Kondo trennen wir uns von Gitarren, die wir zwar über die Jahre sehr lieb gewonnen haben, jetzt aber vor allem euch Freude bringen sollen. Und da wir wissen, dass der Gitarrenkauf umso mehr Spaß macht, wenn der Preis stimmt, gewähren wir euch einen 10%-Rabatt auf folgende Modelle:

Angechecked: 3 x Marshall von JHS

Angechecked bedeutet bei uns: Ein kurzes, schmerzloses Review. Wir bringen euch die wichtigsten Fakten zu den Testkandidaten_innen auf den Punkt und geben euch unser Feedback zu den ersten 10-15 Minuten mit dem im Fokus stehenden Gear. Heute haben wir drei echte Leckerbissen für die Marshall-Fans unter euch und die, die es noch werden wollen. Dreimal „Marshall in der Box“ designed von Pedal-Nerd Josh Smith (JHS Pedals).

Headless: Nur nicht den Kopf verlieren!

Da ich, wie andere auch, viel Zeit zuhause verbringe, sehe ich mir manchmal die eine oder andere Ecke genauer an. Dabei fiel mir ein mattgraues, ehemals silbern glänzendes Case in meiner Musik-Ecke auf. Ja! da war doch was… ein Headless Bass.

Gitarren 1×1: Der „Patent Applied For“ (PAF) Humbucker

Wohl kaum ein anderer Tonabnehmer der E-Gitarrengeschichte ist mit derart vielen Mythen, Lobpreisungen und kontroversen Aussagen behaftet wie der Ur-Gibson Humbucker mit dem kleinen „Patent Applied For“ Decal auf der Rückseite. Grund genug den von Seth E. Lover Mitte der 50er Jahre entwickelten Tonabnehmer mal genauer ins Visier zu nehmen. Neben der Geschichte, dem Klang und dem technischen Aufbau möchte ich auch auf ein paar moderne Repliken eingehen.

Captain’s Corner: Wohnzimmer Zerr-Sound

Die folgende Situation kommt Euch vielleicht bekannt vor: Man ist stolzer Besitzer einer toll klingenden Gitarre und eines hochwertigen Amps, aber derVersuch im Wohnzimmer einen zufriedenstellenden, verzerrten Sound zu erzeugen, sorgt dann doch eher für Ernüchterung.